Pädagogische Konzeption

 

Im Mittelpunkt steht das Kind mit:Kind mit Mütze

  • seinen Stärken und Schwächen
  • seinem Entwicklungsstand
  • seinen (Förder-) Bedürfnissen

Unsere Aufgabe ist:

Die täglichen Lebens- und Spielvorgänge sowie die Fördermaßnahmen im pädagogischen und therapeutischen Bereich so zu gestalten, dass wir das Kind auf seinem Entwicklungsstand ansprechen und das Kind da abholen, wo es steht.

Wir vermitteln und fördern:

  • Grundlegende Erfahrungen durch „basale Förderung“
  • Sinnes- und Wahrnehmungsförderung; Vermittlung von sensomotorischen Fähigkeiten
  • Gemeinschaftserlebnisse im Morgenkreis, Beschäftigungen und Festen
  • Soziales Lernen: Ablösung vom Elternhaus, Lernen von Verhaltensweisen …
  • Selbständigkeit: Hilfen durch angepasste Spielformen und Spielmaterial, Hilfsmittel …
  • Elementare musikalische Früherziehung
  • Krankengymnastische Übungsbehandlung